Häufig gestellte Fragen

Erledigt Molnar & Partner auch die Steuererklärungen für Privatpersonen?

Selbstverständlich freuen wir uns, Ihren Auftrag zur Fertigung Ihrer Einkommensteuererklärung anzunehmen.
Die Mitarbeiterinnen Frau Fröbel und Frau Glatki verfügen für das Fachgebiet „Private Mandanten“ über detaillierte Kenntnisse der Bereiche Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit, Kapitalvermögen, Vermietung und Verpachtung und sonstige Einkünfte.


Die Buchführung wird in unserem Hause gefertigt. Kann ich die Dienstleistungen von
Molnar & Partner trotzdem auch komplett in Anspruch nehmen?

Wir stehen natürlich auch bei einer solchen Konstellation mit unserem kompletten Dienstleistungsangebot zur Verfügung. Wir empfehlen auch in diesem Zusammenhang ein unterjähriges Beratungsgespräch zu führen, das auf den von uns aufbereiteten Zahlen Ihres Buchführungswerkes basiert. Denn die rechtzeitige Unterstützung bei der Steuerung von Betriebsabläufen unter betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Aspekten ist ein wichtiges Kriterium in der Zusammenarbeit von Mandant und Steuerberatungskanzlei.


Erledigen Sie neben der normalen Lohnbuchführung auch die Abrechnung von Baulöhnen?

Auch das gehört zu unseren Dienstleistungen. Meine Mitarbeiterinnen Frau Stamminger und Frau Krasser haben hierfür eine gesonderte Ausbildung absolviert.


Sind Sie auf bestimmte Branchen spezialisiert?

Eine Spezialisierung zeigt in Zeiten konjunktureller Veränderungen seine Schattenseiten. Allerdings verfügen wir über Mitarbeiter, die gewisse Branchen zusammengefasst betreuen.


Welcher Gesellschaftsform geben  Sie den Vorrang? Verfügen Sie auch über Kenntnisse ausländischer Gesellschaftsformen?

Gesellschaftsformen sind abhängig von vielen Einzelkomponenten. Hier spielt das Haftungsrisiko natürlich eine Hauptrolle. Eine Entscheidung über die Gesellschaftsform bedarf regelmäßig einer individuellen Prüfung der Wünsche des Mandanten und der rechtlichen, finanziellen und der steuerlichen Folgen. Hier sind Steuerbelastungsvergleiche eine wichtige Entscheidungshilfe. Die Gründung von ausländischen Gesellschaften kann eine interessante Alternative sein. Hier sollten aber nicht nur Kapitalbedarf und Haftungsbeschränkung zum Thema gemacht werden. Im Übrigen ist darauf zu verweisen, dass die Bundesrepublik Deutschland zum 1.1.2008 die erleichterte Gründung einer GmbH vorsieht.


Was versteht man bei Molnar & Partner unter betriebswirtschaftlicher Beratung?

Die betriebswirtschaftliche Beratung ist ein weit reichendes Beratungsfeld. Sie umfasst z.B. die Analyse von Zahlenwerten des Unternehmens. Hier werden sowohl interne als auch externe Betriebsvergleiche durchgeführt. Weiter ist die Frage nach der weiteren Entwicklung eines Unternehmens Beratungsbestandteil. Hier werden von uns Prognose- und Planungsrechnungen für folgende Jahre erstellt, die dem Unternehmen und den Banken ein wichtiges Kriterium für die weitere Planung von Investitionen und deren Finanzierung sind. Auch die Unterstützung beim Rating von Unternehmen ist Bestandteil dieses Beratungszweiges.


Was kostet Steuerberatung bei Molnar & Partner?

Die Steuerberatungsgebühren sind in der Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV) festgelegt. Die Gebühren richten sich nach dem Gegenstandswert (vergleichbar mit dem Streitwert beim Rechtsanwalt) unter Berücksichtigung des Schwierigkeitsgrades und des Aufwands z.B. für die Erstellung von Jahresabschlüssen, Steuererklärungen, Fertigung der Buchführung. Für Beratungen auf dem Gebiet des Steuerrechts ist die Zeitgebühr vorgesehen. Sie beträgt 19 bis 46 € je angefangene halbe Stunde und ist bei Einsatz eines Mitarbeiters abhängig von dessen Qualifikation. Selbstverständlich wird ein erstes Kennenlerngespräch in Ihren Räumen oder bei einer Tasse Cafe in meinen Kanzleiräumen - zu dem ich Sie gerne unverbindlich einlade - nicht berechnet. Eine folgende ausführliche Erstberatung ist dann mit pauschal 180 € zuzüglich Auslagen und Mehrwertsteuer vorgesehen. Gerne erstelle ich für Sie ein individuelles Angebot.


Stimmt es, das man bei Molnar & Partner keine Papierbelege für die Buchführung benötigt?

Wir sind in der Lage, Ihre Buchführungsbelege in Zusammenarbeit mit der DATEV als Digitalbelege verbuchen zu können. Das funktioniert im Wesentlichen so: Sie faxen oder scannen Ihre Belege an eine spezielle, Ihnen zugeordnete Fax-Nummer an die DATEV. Dort wird der Beleg als digitaler Beleg aufbewahrt. Wir greifen bei der Erstellung Ihrer Buchführung auf diese digitalen Belege zu und übertragen sie online auf den Rechner des Mitarbeiters, der dann die Verbuchung wie bisher vornimmt. Ihr Vorteil: Zeitersparnis durch weniger Ablagearbeit, Beleg bleibt im Haus, keine Versandzeiten. Weitere Vorteile können wir Ihnen gerne in den Kanzleiräumen oder auch bei Ihnen vor Ort zeigen.


Was verstehen Sie unter Wirtschaftsberatung?

Die Beratung von Molnar & Partner umfasst Vergangenes und Zukunftiges. Nichts ist bekanntlich älter als das Handeln von gestern. Mit unserer Software von der DATEV erstellen wir für Sie  beispielsweise eine vergangenheitsbezogene Finanz- und Unternehmensanalyse. Wir stellen dann die Ist-Situation und die Risiken dar. Sodann planen wir mit Ihnen die zukünftige Unternehmensentwicklung. Wir erstellen und kontrollieren dazu einen Soll/Ist-Vergleich. Wir ermitteln den Umsatz/Gewinn, den Sie erzielen müssen zur Finanzierung  Ihres Lebensstandards. Wir bereiten Sie auf Bankgespräche mit individuellen Bilanzanalysen nach den jeweiligen Bankenchemata vor und nehmen - wenn gewünscht - an den Bankgesprächen auch teil. Selbstverständlich übernehmen wir auch Ihre Bilanzpräsentation mit modernen technischen Hilfsmitteln in den Kanzleiräumen. Aber auch bei Ihrer privaten Finanz- und Vermögensplanung können wir unterstüzend unser Wissen zur Verfügung stellen.